Tipps & Tricks

Hier gebe ich einige Tipps und Tricks.

Es kommt immer wieder was neues dazu!

 

 

1.)

Fütter nicht zu viel! Nahrung die nicht mehr aufgenommen wird, belastet das Wasser und gefährdet das Gleichgewicht des Wasserhaushaltes. Sobald das Futter nicht mehr aufgenommen wird, sollte die Fütterung eingestellt und das übrige Futter entnommen werden

 

2.)

Überfluessige Belechtung regt die Algenbildung an und sollte vermieden werden. Vor allem zu viel Sonnenlicht kann zu Problemen führen. Künstliches Licht ist ausreichend und kann gesteuert werden.

 

3.)

Säuber rechtzeitig! Neben dem/der Filter muss auch das Becken von Zeit zu Zeit gereinigt werden. Der Untergrund kann mit einem speziellen Sauger abgesaugt, die Wände abgekratzt sowie die Steine gebürstet und gebleicht werden. Danach kann Algenmittel zugegeben werden. Auch das Wasser ist regelmässig auszutauschen. In der Regel sollte 1/3 - 2/3 des Beckenwassers einmal wöchentlich ersetzt werden.

 

4.)

Vorsicht bei der Wiederbenutzung eines alten Beckens! Bevor ein altes Aquarium wieder in Betrieb nehmen sollten die Silikon Dichtungen unbedingt genau begutachtet werden. Je nach dem wie lange das Becken trocken war und welcher Temperatur es ausgesetzt gewesen ist, können die Dichtungen spröde und durchlässig geworden sein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© My Guppy